WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT

Strafverteidigung in Wirtschaftsstrafsachen

Wirtschaftstrafverteidigung ist unsere Profession und Leidenschaft. Wirtschaftsstrafverteidigung verbindet Strafverteidigung mit den Besonderheiten eines Wirtschaftsstrafverfahrens. Zu diesen Besonderheiten gehören in aller Regel umfangreiche und komplexe Fallgestaltungen, spezialisierte Ermittlungsbehörden mit weitreichenden Ermittlungsaufgaben und Ermittlungsbefugnissen sowie ein sich stetig wandelndes Recht, das auf Entwicklungen des Wirtschaftslebens reagiert. Daher erfordert die Wirtschaftsstrafverteidigung mehr als klassische Strafverteidigung. Das leisten wir seit vielen Jahren in unserer täglichen Beratungs- und Verteidigungspraxis.

Unsere Beratungsleistungen im Wirtschaftsstrafrecht

Die Kanzlei bietet im Kanzleifokus Wirtschaftsstrafrecht bundesweite Beratung und Vertretung für Unternehmen, Unternehmer und Privatpersonen. Eine Beratung ist auch im Ausland möglich. Typische Beratungsleistungen unserer Wirtschaftsstrafverteidiger sind: Beistand bei Durchsuchungen und Vernehmungen; Schulungen zu den Themen Durchsuchung und Beschlagnahme; Sichtung von Verfahrensakten; Abwehr von Akteneinsichtsgesuchen Dritter; Prüfung von Rechtsbehelfen und Rechtsmitteln; Verhandlungsführung mit der Staatsanwaltschaft, anderen Behörden und Gerichten; Fertigung von Stellungnahmen im Ermittlungsverfahren; Erstellung von wirtschaftsstrafrechtlichen Gutachten; interne und externe Unterstützung von rechts- und steuerberatenden Kollegen; Internal Investigations (unternehmensinterne Ermittlungen); Wirtschaftsstrafverteidigung vor Gericht.

Sachverständige in Wirtschaftsstrafverfahren

Wirtschaftsstrafverfahren werden bei spezialisierten Schwerpunktstaatsanwaltschaften für Wirtschaftskriminalität (z.B. Bochum, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main) durch sog. Wirtschaftsreferenten unterstützt. Diese fungieren als unabhängige Gutachter. Sie verfügen über exzellente Kenntnisse des Wirtschaftslebens, die Juristen oftmals verschlossen bleiben. Ihre strafrechtlichen und strafprozessualen Kenntnisse erlernen sie in der Regel "on the Job", da sie über einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund - z.B. als Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer - verfügen. Wirtschaftsreferenten spielen in Wirtschaftsstrafverfahren oftmals eine zentrale Rolle. Im Rahmen der Verteidigungsstrategie ist es unerlässlich, auch ihren Blickwinkel auf das Verfahren einzubinden. Dieser kann unter Umständen von den rein juristischen Dimensionen abweichen.

 

Die Kanzlei bietet daher mit ihrem Of Counsel Regierungsdirektor a.D. Dr. Werner Franke einen Mehrwert in wirtschaftsstrafrechtlichen Mandaten: Herr Dipl.-Kfm. Dr. Franke war über dreißig Jahre als Wirtschaftsreferent einer Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität - zuletzt mit Führungsverantwortung - tätig. Er begleitete zahlreiche Umfangsverfahren mit bundesweiter Bedeutung. Vor dieser Tätigkeit war Herr Dr. Franke unter anderem in der Revisionsabteilung eines Großkonzerns beschäftigt.

Gebiete im Wirtschaftsstrafrecht

Die Kanzlei bietet in folgenden Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts (Auszug) bundesweite Beratung und Vertretung:

 

  • Betrug
  • Untreue
  • Korruption
  • Beitragsstrafrecht
  • Insolvenzstrafrecht
  • Bilanzstrafrecht
  • Arbeitsstrafrecht
  • Geldwäsche
  • Verstöße gegen das Kreditwesengesetz (KWG)
  • Umweltstrafrecht

Durchsuchung in Wirtschaftsstrafverfahren

Sind Sie von einer Durchsuchung in einem Wirtschaftsstrafverfahren betroffen, nehmen Sie unverzüglich Kontakt zu einem Rechtsanwalt auf. Ihre Rechtsanwälte und Wirtschaftsstrafverteidiger Thorsten Franke-Roericht, LL.M., und Frank M. Peter erreichen Sie unter:

 

+49 (0) 6151 / 49 22 400 (Darmstadt)

+49 (0) 69 / 80 90 77 87 (Frankfurt a.M.)

+49 (0) 211 / 97 26 43 20 (Düsseldorf)

 

 

Sie werden Ihnen mitteilen, wie Sie sich bestmöglich zu verhalten haben. Zudem besteht die Möglichkeit, die Durchsuchung vor Ort begleiten zu lassen. Bitten Sie daher den Leiter der Durchsuchung, bis zum Eintreffen Ihres Verteidigers mit der Maßnahme zu warten. Hierauf besteht zwar kein Anspruch. Befindet sich Ihr Wirtschaftsstrafverteidiger jedoch in der Nähe, wird Ihr Wunsch in der Regel respektiert.

Typische Auslöser für Wirtschaftsstrafverfahren

Wirtschaftsstrafrechtliche Ermittlungsverfahren werden häufig durch folgende Ereignisse ausgelöst:

 

  • Mitteilungen von Kranken- und Sozialversicherungskassen
  • Mitteilungen durch Gerichte in Zivilsachen
  • Kontrollmitteilungen von Finanzbehörden
  • Erkenntnisse aus steuerlichen Außen- und Betriebsprüfungen
  • Sonstige behördliche Prüfungen ohne Anfangsverdacht (z.B. bei Subventionen)
  • Betriebliche Revisionen (z.B. durch Banken-Prüfverband)
  • Strafanzeigen von Geschädigten oder eigenen Mitarbeitern
  • Durchsuchungen bei Dritten (z.B. Banken und Vertragspartnern)
  • Zufallsfunde im eigenen Ermittlungsverfahren
  • Steuerliche Berichtigung (§ 153 AO) oder Selbstanzeige eines Dritten (§ 371 AO)
  • Vernehmungen von Zeugen und (Mit-)Beschuldigten
  • Berichterstattung in den Medien
  • Auskünfte von Banken und Kreditunternehmen

Außerstrafrechtliche Folgen

Die anwaltliche Beratung und Vertretung im Wirtschaftsstrafrecht greift zu kurz, würde sie sich lediglich mit den strafrechtlichen Konsequenzen befassen. Es müssen daher auch andere Felder in den Blick genommen werden, die über das eigentliche Wirtschaftsstrafverfahren hinausreichen. Hierzu gehören beispielsweise: zivilrechtliche Haftung; steuerliche Haftung; Festsetzung einer Verbandgeldbuße gegen das Unternehmen; Eintragung im Gewerbezentralregister; Gewerbeuntersagung; disziplinarrechtliche Folgen für Beamte; berufsrechtliche Folgen für verkammerte Berufe; arbeitsrechtliche Konsequenzen für Beschäftigte; Ausschluss von der Fähigkeit, als Geschäftsführer einer Gesellschaft bestellt zu werden (Inhabilität); vergabe- bzw. wettbewerbsrechtliche Konsequenzen. Im Einzelfall kann es daher erforderlich sein, einen externen Berater hinzuzuziehen. Die Kanzlei verfügt aus diesem Grund über ein belastbares Netzwerk spezialisierter Rechtsanwälte aus unterschiedlichen Rechtsgebieten (zB Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Beamtenrecht), die bei Bedarf hinzugezogen werden können.

SOCIAL MEDIA

Tweets von FRPRAePartG @FRP_Strafrecht
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2017 I Alle Rechte vorbehalten I FRP Franke-Roericht und Peter Rechtsanwälte - Strafverteidigung PartG

Anrufen

E-Mail

Anfahrt